Gründungen

 Irgendwann stellt sich für jeden Geschäftsmann die Frage nach der Form der Gesellschaft:

AG, GmbH, Einzelfirma, oder ...?

 

 

 

 

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen auf folgenden Gebieten:

 

•Beratung bei der Gesellschaftsform

•Gesellschaftsgründungen (AG, GmbH, Einzelfirma, Kollektivgesellschaft, etc.)

•Umwandlung von Gesellschaften

•Sitzverlegungen

•Statutenänderungen

•Zweigniederlassung

•Liquidation

 

 

Kurzinformation über die 3 häufigsten Gesellschaftsformen:

 

Aktiengesellschaft (AG)

 

In der Schweiz ist die AG zusammen mit der Einzelfirma die häufigste Rechtsform. Die AG ist eine juristische Person mit eigener Firma, deren Kapital (Aktienkapital) in Teilsummen (Aktien) zerlegt ist und für deren Verbindlichkeiten nur das Gesellschaftsvermögen haftet. Die Aktien können auf Inhaber (Inhaberaktien) oder auf den konkreten Namen (Namenaktien) lauten.

 

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

 

Die GmbH ist eine echte Alternative zur Aktiengesellschaft. Diese Form hat sich in der letzen Zeit bei kleinen und mittleren Betrieben sehr beliebt gemacht. Ihr zweifelhaftes Image einer verstaubten Rechtsform, konnte Sie inzwischen ablegen. Gemäss Statistiken haben sich innerhalb der letzten fünf Jahre die GmbH-Gründungen verzehnfacht.

 

Einzelfirma

 

Die Einzelfirma ist die geeignete Form, wenn der Firmeninhaber die Geschäftspolitik alleine bestimmt, bzw. wenn eine natürliche Person eine selbständige Tätigkeit auf eigene Rechnung und Gefahr ausübt. Im Vordergrund steht die Unternehmerpersönlichkeit. Der Einzelfirmeninhaber ist alleiniger Träger des Geschäftsrisikos, das sich auf sein gesamtes Vermögen erstreckt.